Sandra Wilhelms - Virgin-Jazz-Face-Booking

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Artist
Foto ©Kurt Rade

Zu Buchen für:

- Solokonzerte -
- Duo Konzerte -
- Vernissagen -
- Events -
Sandra Wilhelms 

lebt und arbeitet in Dortmund, wo sie zunächst an der Musikhochschule Detmold, Abteilung Dortmund ihren Abschluss in Diplom-Instrumentalpädagogik mit dem Hauptfach Konzertgitarre (bei Frank Gerstmeier) erhielt.

Zwischenzeitlich zog es sie ins schöne flämische Leuven, wo sie am renommierten Lemmensinstituut - Hogeschool voor Wetenschap & Kunst, Brussel - den Master of Music in den Hauptfächern Konzertgitarre (bei Raphaella Smits) und Kammermusik (bei Christel Kessels, Godelieve Monden und Paul Beelaerts) mit Auszeichnung erlangte.

Eine große Liebe zum warmen, erdigen Gitarrenklang und zum Spiel auf den sechs Saiten sowie ein perlender, klarer, ganz persönlicher Sound zeichnen Sandras Gitarrenspiel aus. Musik, die zum Träumen einlädt, die berühren und mitreißen möchte. Musik, die in dem Moment des Augenblicks existieren will.

Offen für die reichen Einflüsse um sie herum speist sich Sandras Musik aus ihren klassischen Wurzeln, aus der Worldmusic und aus dem breiten Feld der kontemporären akustischen Musik.

Immer wieder finden in ihren solistischen und kammermusikalischen Aktivitäten Annäherungen an eine bestimmte Epoche, eine besondere Region oder ein spezielles Thema statt, mit einer nuancenreichen und authentischen Auseinandersetzung.

Für einen Konzertabend wird eine eigene Welt lebendig: Geschichten werden erzählt und besondere Plätze werden mit Charme und ganz viel Spielfreude musikalisch bereist.

Das Herzstück ihrer Arbeit sind ihr Soloprojekt "Fairyland" (entstanden auf Einladung der Deutsch-Finnischen Gesellschaft Bochum-Witten, 2012 das alljährlich stattfindende Skandinavienkonzert als erste Konzertgitarristin zu bestreiten) und ihre festen kammermusikalischen Formationen, denen sie ihre besondere Klangfarbe mit hohem Spielniveau, Anmut und Herz verleiht.

Offen für musikalische Zusammenarbeiten und Grenzgänge spielt Sandra immer wieder in temporären Projekten mit, z. B. mit dem East West European Jazz Orchestra im Rahmen der Ruhr 2010-Konzerte, mit dem Bochumer Salonorchester für die Aufführung der Kinderoper "Brundibár" der Chorakademie Dortmund, eine Milonga mit der argentinischen Tangosängerin Cecilia Ledesma, Literaturabende mit der Lyrikerin Lavinia Korte, Märchenprojekte, Filmmusik, Studioaufnahmen, Kinderkonzerte,...

Es bleibt spannend! 

Konzert-Termine:











               DUO SOLEIL LEVANT

I. Swedish Folktunes
1. Två Vallåtar – Two Herding Calls 2:05
2. Polska, after Höök Olof Andersson 1:55
3. Kärleksvisa, om dagen vid mitt arbeite – Love Song, during the Day while I´m Working 1:51
4. Vals – Waltz, after Arvid Brändlund 1:27
5. Locklåt – Herding Tune, after Hilda Horn 1:35
6. Polska “Köhlen”, after J. S. Erlandsson 1:44
7. Leksands Skänklåt – Gift-giving Tune, after Kers Per Persson 2:25

II. Norwegian Romanticism: Edvard Grieg (1843-1907)
8. Solveigs vuggevise, Op. 23, No. 26 – Solveig´s Lullaby 3:30
9. Alvedans, Op. 12, No. 4 – Elves´ Dance 1:19
10. Vektersang, Op. 12, No. 3 – Watchman´s Song 3:29

III. Finnish Romanticism
11. Berceuse, Armas Järnefelt (1869-1958) 2:53
12. Kesäillan idylli, Op. 16, No. 2, Oskar Merikanto ( 1868-1924) - Summer Night Idyll 1:53
13. Scherzo, Op. 6, No. 4, Oskar Merikanto 3:34
14. Laulu ristilukista, Op. 27, no. 4 Jean Sibelius (1865-1957) - Song of the Spider 3.34
15. Pieni satu, Op. 31, no. 3, Leevi Madetoja (1887-1947) - A Little Tale 1:40
16. Kansanlaulu, Op. 14, No. 1, Leevi Madetoja Folk Song 2:09
IV. Finnish Polkkas and Tangos
17. Säkkijärven Polkka, Traditional, 2:10
18. Lennä, mun lempeni laulu, Usko Kumppi (1907-1994) - Fly, My Song of Love 2:22
19. Yön kuningatar, Mika Toivanen (*1970) - Queen of the Night 3:33
20. Satumaa, Unto Mononen (1930-1968) - Märchenland 3:12
V. Einojuhani Rautavaara (*1928): Serenades of the Unicorn
21. A Nervous Promenade and Dance (With His Own Reflection) 2:11
22. Serenading a Pair of Giggly Nymphs (Drunk of Night) 1:30
23. Serenading the Beauty Unobtainable (Too Far in Time) 2:06
24. Having a Grand Time (With Some Scythian Centaurs) 1:18


DUO SOLEIL LEVANT

Die gemeinsame Leidenschaft für das Paris des Impressionismus, für die Salonmusik und für den Tango gab für die Gitarristin Sandra Wilhelms und den Querflötisten Gereon Kleinhubbert im Jahr 2012 den Anstoß für ihre musikalische Zusammenarbeit.
Benannt ist das Duo Soleil Levant in Anlehnung an das Gemälde "Soleil Levant" (der Sonnenaufgang) des impressionistischen Malers Claude Monet.
Mit seinen wandlungsfähigen Instrumenten interpretiert das Duo Soleil Levant Werke impressionistischer Komponisten wie Maurice Ravel und Claude Debussy, die ihre subjektiven Eindrücke und Stimmungen in farbenreicher, lyrischer Musik eingefangen haben. Ein klarer Querflötenklang und die warmen, perlenden Klänge der Gitarre lassen die Musik in einem nuancenreichen, fein verwobenen Licht erscheinen.
Einen spannenden Kontrast voller Leichtigkeit und Spielfreude präsentiert das Duo Soleil Levant mit einer Auswahl von Kompositionen der Pariser Salonmusik, die sich zu Beginn des 19. Jahrhunderts in der vornehmen Pariser Gesellschaft etablierte. Konzertgitarristen wie Fernando Sor und Francesco Molino zog es nach Paris. Sie schufen ein umfangreiches Repertoire an unterhaltsamen bis virtuosen Werken voller Eleganz, darunter auch Originalkompositionen für Querflöte und Gitarre.
Sowohl Carlos Gardel als auch Astor Piazzolla schufen mit ihren Werken viel Raum für atmosphärisch dichte, ganz persönliche Tangointerpretationen des „Duo Soleil Levant". Beide Komponisten und Interpreten hinterließen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts in Paris ihre Spuren und wurden gleichsam von dieser Stadt geprägt. Der konzertante Tango Nuevo war geboren und inspirierte Komponisten wie den Argentinier Máximo Diego Pujol zu Werken, die direkt in Herz und Seele gehen.
Mit ansteckender Freude an Rhythmus und Bewegung widmet sich das Duo "Soleil Levant" auch dem tanzbaren Tango von traditionell bis neo.
Im Sommer 2014 erschien ihre erste Mini-CD "Impressions de Paris et de l´Amerique du Sud".
Das Duo Soleil Levant bereichert mit seinen Programmen sowohl Kammermusikreihen als auch Einzel– und Kirchenkonzerte. Es bietet darüber hinaus den passenden musikalischen Rahmen für Ausstellungseröffnungen, Empfänge und Festakte und trägt gerne dazu bei, dass private Anlässe zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Dabei unternimmt das Duo Soleil Levant natürlich auch musikalische Ausflüge in andere klassische Epochen und spielt Arrangements der Pop- und Rockmusik für Freunde der Acoustic Music.
https://www.facebook.com/DuoSoleilLevant

Säkkijärven Polkka
Maurice Ravel- Pièce en Forme de Habanera
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü